Actulum – Das Nonplusultra des Sitzens

Autoren sitzen viel, aber selten wirklich gut. Zumindest nicht für den Rücken. Der skandinavische Hersteller Varier hat mit seinen Actulum an uns gedacht.

Actulum

So viel sitze ich doch nicht!

Wirklich? Auf der Arbeit? In der Mittagspause? Abends beim Fernsehen? Oder beim Schreiben. Es kann natürlich sein, dass du einen Job hast, bei dem du selten zum Sitzen kommst. Aber wenn du sitzt, ist es dann auch gut für deinen Rücken? Meistens leider nicht. Und wenn du älter wirst, merkst du das auch. Als ich vor ein paar Wochen nach meinem Tagespensum von meinem Schreibtischstuhl aufgestanden bin, bin ich fast auf allen Vieren in die Küche gekrochen. Morgens nach dem Aufstehen konnte ich mich dann kaum noch bewegen. Es musste was passieren.

Probe gesessen und verliebt

Den ersten Kontakt mit dem Bewegungsstühlen von Varier hatte ich bei einer Freundin. Sie besitzt das Vorgängermodell des Actulum – den Pendulum. Zu der Zeit wurde die Stühle noch von dem norwegischen Hersteller Stokke vertrieben, der mittlerweile nur noch Baby- und Kinderstühle verkauft. Ihren Stuhl hätte ich an diesem Abend am liebsten sofort mitgenommen. Durfte ich natürlich nicht. Aber ich habe in der Nacht direkt danach gegoogelt. Erst war ich natürlich geschockt über den Preis. 600 € ist viel Geld. Das war einfach nicht drin. Schließlich habe ich mir einen gebrauchten Actulum bei Ebay gekauft und mein Rücken ist endlich glücklich. Wenigstens beim Schreiben.

Was soll der Actulum kosten? Das ist nicht drin!

Ja, der Listenpreis ist schon eine Hausnummer. Bei einem guten gebrauchten Actulum halbiert sich der Preis. Das sollte einem das gute Sitzen jedoch schon wert sein. Der Kufenstuhl ist so perfekt ausbalanciert, dass er meinen Bewegungen folgt und meinen Rücken immer dabei stützt. Es fühlt sich erst einmal ungewohnt an und sieht wahrscheinlich auch genauso aus. Hinter einen Stuhl mit Kufen vermutet man halt keinen ernstzunehmenden Bürostuhl. Aber ich kann euch nur empfehlen: Sitzt den Actulum Probe, wenn ihr einen Händler in der Nähe habt. Wenn ihr euch dabei so wohl fühlt wie ich, könnt ihr euch einen kleinen Zuschuss dafür auf den Wunschzettel setzen lassen. 🙂

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.